Helmholtz Research Academy Hesse for FAIR

HFHF auf der FAIR School Latin America

Die Helmholtz Forschungsakademie Hessen für FAIR steht für Spitzenforschung. 

Gleichzeitig ist die HFHF auch aktiv darin internationale Kooperationen auf- und auszubauen und zu festigen. So geschehen auf der FAIR School Latin America, die im Januar in Havanna, Kuba stattfand. Eigentlich war diese für das Jahr 2021 geplant, aufgrund der Corona-Pandemie konnte sie allerdings erst verspätet im Winter 2022 stattfinden. Unter teils widrigen Umständen wurde die Schule in Kooperation mit der Universität Havanna und dem Instituto de Cibernética, Matemática y Física (ICIMAF) organisiert. In interaktiven Vorlesungen und Übungen erfuhren die lokalen Studierenden viele Details über das FAIR Projekt und die Physik dahinter. Während der Woche gab es auch Vorträge über die deutsche Wissenschafts- und Bildungslandschaft und Möglichkeiten der Kooperation.

Das Feedback der Studierenden war überwältigend gut. Sie lobten den Einsatz aller Dozentinnen und Dozenten und waren vom Enthusiasmus der Mitglieder der HFHF begeistert. Besonders geschätzt wurde auch das Großwort der deutschen Botschafterin in Havanna, die das FAIR Projekt und die internationale Strahlkraft nochmal hervorhebte. 

Gefördert wurde das Projekt von Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD). 
Im Rahmen dieser schon langanhaltenden Kooperation sind schon viele kubanische Studierende nach Deutschland, die GSI und die umliegenden Universitäten gekommen, um zu studieren oder promovieren. Wir sind sicher, dass diese Zusammenarbeit auch in Zukunft weiterhin Früchte trägt und internationale Spitzenforschung weiter aufblühen lässt.