Helmholtz Forschungsakademie - Hessen für FAIR

Gittereichtheorie
HADES

Rechnungen auf dem Gitter

Das experimentelle Programm von FAIR wird einen Teil des Phasendiagramms untersuchen, der komplementär zu den bisher bestehenden experimentellen Programmen, wie LHC und RHIC, ist.

In den letzten Jahren wurden effektive Gittertheorien entwickelt, die mit analytischen Methoden aus der vollständigen Quantenchromodynamik abgeleitet wurden und die es erlauben, verschiedene Phasenübergänge zu untersuchen.

Ein Problem ist es, dass man dies nur unter bestimmten Voraussetzungen berechnen kann. Im Rahmen der Forschung der Helmholtz Forschungsakademie Hessen für FAIR werden hier neue Modelle entwickelt, die es erlauben, diese Annahmen nach und nach zu erweitern. So kann ein expliziter Übergang zwischen der Welt der Quarks und Gluonen auf der einen Seite und den Hadronen auf der anderen Seite geschaffen werden. 

Gittereichtheorie